GE-Tippspiel: Ein nigelnagelneues Auto und viele glückliche Gesichter

Auszeichnung

Das obligatorische Gruppenbild drufte am Montagabend natürlich nicht fehlen. | Foto: Carsten Lübke

Endlich war es soweit: Am Montagabend durften die Gewinner des Grenz-Echo-WM-Tippspiels ihre Preise entgegennehmen. Darunter auch der Hauptgewinn: ein nigelnagelneuer Hyundai Kona aus dem Eupener Autohaus Johnen. Marktwert: rund 22.500 Euro.

Ein Preis, den wohl gerne jeder der über 10.000 Tipper ergattert hätte. Doch am Ende machte Marvin Palm aus Dürler das Rennen, der bei der Übergabe der Schlüssel bis über beide Ohren strahlte. Der 25-Jährige hatte während der Fußball-Weltmeisterschaft nichts dem Zufall überlassen. „Ich habe konsequent 2:1 getippt“, verriet er seine Erfolgsstrategie mit einem Augenzwinkern.

Allen Grund zur Freude hatte auch Daniel Wey, der sich in der Junior-Wertung auf Platz eins getippt hatte. Der mittlerweile 18-jährige Eupener staubte einen Gutschein von JK Motor-Räder aus Eynatten ab. Über einen Gutschein durfte sich auch Stephan Bodarwé aus Amel freuen. Der 62-jährige konnte sich in der internen Wertung der GrenzEcho-Abonnenten an die Spitze tippen. Sein Gewinn: ein Reisegutschein von Orion Reisen (David Bocher) im Wert von 1.000 Euro. „Wo es hingehen soll? Darüber habe ich mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken gemacht“, äußerte sich Bodarwé auf Nachfrage dieser Zeitung und fügte hinzu: „Aber meine Frau wollte ins Allgäu. Mal sehen.“

Schließlich wurde das beste Team – es handelte sich um die vierköpfige Gruppe namens FC Lübberich – mit Eintrittskarten für das Heimspiel der AS Eupen gegen Standard Lüttich geehrt. Und wie lautet der Tipp für das Match gegen die „Rouches“? „3:1 für Standard. Ich bin da eher realistisch“, kommentiere Werner Lübbert, der während der Weltmeisterschaft als Kapitän der Truppe um Maria Cremer, Ursula Lübbert und Jean Simons fungierte. (calü)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.