Südafrika Organisatoren legen holprigen WM-Start hin

Chaos in Rustenburg - Freie Sitzplätze - Erneut Journalisten ausgeraubt

Verkehrschaos in Rustenburg, freie Plätze in fast allen Stadien und Probleme beim Transport der Fans: Südafrika hat auf der Organisations-Ebene einen äußerst holprigen Start in die Fußball-WM hingelegt. »Wir stehen noch am Anfang. Wir werden die Vorfälle untersuchen, um eine Lösung für die Probleme zu finden«, sagte FIFA-Mediendirektor Nicolas

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.