[Video] Drei Jahre „King Kev“ bei Manchester City

Premier League

Kevin De Bruyne wechselte im Sommer 2018 zu Manchester City. | Foto: Photo News

Vor genau drei Jahren wurde Kevin De Bruyne mit seinem Wechsel zu Manchester City zum damals teuersten belgischen Spieler aller Zeiten. Bei City wurde er zum Weltklassespieler.

Am 30. August legte Premier-League-Klub Manchester City 76 Millionen Euro auf den Tisch, um De Bruyne vom VfL Wolfsburg zu verpflichten. Bis zum Wechsel von Romelu Lukaku zu Manchester United hielt De Bruyne den Rekord für den teuersten belgischen Spieler aller Zeiten. Der Rest der Gesichte ist bekannt: Vor allem unter Pep Guardiola wurde De Bruyne zu einem der besten Mittelfeldspieler der Welt.

(Meldung wird unter dem „Tweet“ fortgesetzt)

Die Bilanz des Nationalspielers kann sich sehen lassen: Mit ManCity wurde De Bruyne bislang Meister (2018) und gewann zwei Mal den League Cup. In drei Spielzeiten kommt der ehemalige Genker auf 143 Spiele, 57 Torvorlagen und 35 eigenen Treffer. In einem Video blickt Manchester City nun auf drei Jahre mit „King Kev“ zurück.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.