Wer noch auf alle Spiele mittippen will, muss sich beeilen

WM-Tippspiel

Eine Mehrheit der Teilnehmer am GrenzEcho-Tippspiel prophezeit den Roten Teufeln ein Ausscheiden im Viertelfinale.

Während Spieler, Trainer, Offizielle und Schiedsrichter dem Startschuss der Fußball-WM in Russland am Donnerstag entgegenfiebern, steigt die Zahl der Teilnehmer am GrenzEcho-Tippspiel unentwegt.

Von Jürgen Heck

Die Erfahrung bei vergangenen WM- und EM-Turnieren zeigt zwar, dass es auch mit Verspätung möglich ist, gut abzuschneiden. Doch genau so wahr ist, dass nur derjenige, der Tipps für alle Begegnungen abgibt und alle Bonusfragen beantwortet, die besten Gewinnchancen hat.

Zwei dieser Bonusfragen müssen dabei unbedingt vor dem Anpfiff des ersten WM-Spiels zwischen Gastgeber Russland und Saudi-Arabien abgegeben werden. Wer später einsteigt, verspielt die (zumindest theoretische) Chance auf zehn von insgesamt 50 Bonuspunkten.

Inzwischen haben sich 7.500 Teilnehmer via tippspiel.grenzecho.net eingeschrieben und wetteifern so um den Hauptgewinn, einen Hyundai Kona aus dem Eupener Autohaus Johnen. Damit befindet sich das Tippspiel auf Rekordkurs, liegt diese Zahl doch über den Vergleichswerten aus den Jahren 2014 und 2016. Zudem sind schon 490 vollständige Mannschaften (mindestens vier und höchstens sieben Spieler) am Start. Viele der Tipper haben sich daher auch schon mit den Bonusfragen beschäftigt, nicht zuletzt, wer am 14. Juli den Weltmeisterpokal entgegennehmen darf. Als verhalten optimistisch kann man die Erwartungen an die belgische Fußballnationalmannschaften bezeichnen.

Weniger als zehn Prozent der Tipper, die sich in dieser Hinsicht bereits festgelegt haben, befürchten, dass für die Roten Teufel im Achtelfinale oder gar schon in der Vorrunde Endstation sein könnte. Eine einfache Mehrheit, 44,8 Prozent, geht unterdessen davon aus, dass die belgischen Ambitionen im Viertelfinale ausgebremst werden.

Viele Experten vermuten in dieser Phase des Turniers ein Kräftemessen mit Brasilien oder Deutschland. Rechnet man jedoch die Tipps für das Halbfinale-Erreichen, Vizeweltmeister oder Weltmeister-Titel zusammen, so gelangt man zu der Einsicht, dass mehr als 45 Prozent den Schützlingen von Nationaltrainer Roberto Martinez ein tolles Turnier zutrauen.tippspiel.grenzecho.net

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.