Über 3,5 Milliarden Menschen verfolgten die WM

Fußball

Auch in Eupen fieberten die Fans beim Public Viewing mit. | Foto: Ralf Schaus

Die Fußball-WM 2018 in Russland war ein Erfolg: Wie Fußball-Weltverband FIFA am Freitag mitteilte, zog das Event mehrere Milliarden Menschen vor ein TV-Gerät oder zum Public Viewing.

Nach Angaben der FIFA haben 3,572 Milliarden Menschen die Spiele mindestens im Fernsehen, beim Public Viewing oder auf anderen digitalen Plattformen verfolgt.

3,26 Milliarden Menschen schalteten während der WM mindestens für eine Minute das TV-Gerät im eigenen Wohnzimmer ein. 314 Millionen Menschen verfolgten das Halbfinale zwischen Frankreich und Belgien in den eigenen vier Wänden – Platz drei im Ranking der „Heimgucker“ hinter Kroatien – England (314,6 Millionen) und Frankreich – Kroatien (516 Millionen).

Das Endspiel zwischen Frankreich und Kroatien (4:2 für Frankreich) sahen schätzungsweise 1,12 Milliarden Zuschauer. (belga)

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.