„Teufelchen“ qualifizieren sich für die EM

Fußball

Trainer Johan Walem und seine Spieler sind qualifiziert. | Foto: Photo News

Geschafft: Die belgische U21-Nationalmannschaft hat sich für die Europameisterschaft 2019 in Italien qualifiziert.

Aus belgischer Sicht war es die erste EM-Qualifikation nach elf Jahren. Erst vor zwei Jahren hat sich eine mit Spielern wie Praet oder Bakkali besetzte Mannschaft gegen Lettland blamiert und die Endrunde verpasst, nun lief es besser.

Am Dienstagabend setzte sich die Mannschaft von Johan Walem mit 3:0 gegen Schweden durch – schon ein Punkt hätte gereicht. Landry Dimata traf doppelt (29. und 40.), den dritten Treffer erzielte Lukebakio (65.). AS-Innenverteidiger Rocky Bushiri kam nicht zum Einsatz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.