Eden Hazard wird gegen Griechenland nicht spielen

Rote Teufel

Mit dem einzigen öffentlichen Training in dieser Woche ist die belgische Fußball-Nationalmannschaft am Montag in Tubize in die Vorbereitung auf das WM-Qualifikationsspiel am Samstag (20.45 Uhr) gegen Griechenland gestartet. Eden Hazard wird laut Trainer Roberto Martinez die Begegnung nicht bestreiten können.

Schon das Meisterschaftsspiel in der Premier League mit Chelsea gegen Stoke hatte Hazard am Samstag verpasst, nachdem er sich in der vergangenen Woche beim Training eine Wadenverletzung zugezogen hatte. Durch den Ausfall wird den Roten Teufeln auch ihr zweiter Kapitän fehlen, da Martinez auf eine Nominierung von Vincent Kompany verzichtet hatte. Radja Nainggolan steht bereit, um im Mittelfeld in die Bresche zu springen. Möglich ist auch, dass Kevin De Bruynes Rolle offensiver interpretiert wird. Des Weiteren standen gestern neben Hazard auch Thomas Meunier (Paris St. Germain) und Marouane Fellaini (Manchester United) nicht auf dem Trainingsplatz. Während Meunier ebenfalls verletzt ist, wurde Fellaini geschont. Er hatte am Sonntag noch gespielt. (hegen/mv)
Foto: Photo News

Kommentare sind geschlossen.