Kein WM-Kater bei den Teufeln

Fußball - Nationalmannschaft

Roberto Martinez (l.): „Das Spiel gegen Schottland ist wichtig.“ | Foto: belga

Schulanfang für die Schüler, Rückkehr für die Roten Teufel: Freitagabend (20.45 Uhr) bestreitet die Nationalmannschaft gegen Schottland ihr erstes Spiel seit der erfolgreichen WM in Russland. Der Hunger auf Erfolg ist ungestillt – auch bei Trainer Roberto Martinez, der vor einem besonderen Spiel steht.

Von Mike Notermans

Denn wenn Freitagabend im

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren
  1. Wieso sollten die “ Roten Teufel“ Kater haben. Sie haben eine gute WM mit kampfbetonten und guten Spiele gebracht. Sie sind Dritter mit der Bronze Medaille.
    Traurig ist der heutige Artikel des Grenzecho als Vorschau auf das Spiel von Heute Abend gegen Schottland: Von der Mannschaft kein Wort, weder Spieler, noch Aufstellung, noch Taktik.

    1. Lieber Herr Mauel;
      Einige berechtigten Fragen die Sie da im Raum stellen bezüglich die belgische Mannschaft.
      Sie müssen allerdings wissen das diese Fragen nicht zu beantworten sind wenn Infos „nur“ aus die „deutsche Dpa“ kopiert“ werden.
      Man müsste da schon die Agentur „Belga“ oder die Zeitungen „Het Laatste Nieuws/Het Nieuwsblad“ kopieren…
      Und das mit der Übersetzung aus den flämische Medien ist auch so ne Sache…die nicht jeder beherrscht…
      MfG.
      Piersoul Rudi

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.