Erst als Nebel sich auflöste, trafen die Roten Teufel

Nations League

Michy Batshuayi auf dem Weg zum 2:0. Die Alternative zu Romelu Lukaku tat das, was man von ihr erwartete: Tore schießen. | Foto: belga

In ihrem dritten Spiel der Nations League hat die belgischen Fußballnationalmannschaft am Donnerstag in Brüssel gegen Island einen verdienten, aber mühsamen 2:0-Sieg eingefahren. Zweifacher Torschütze in der zweiten Halbzeit war Michy Batshuayi.

Von Jürgen Heck

Der Sieg gegen die Wikinger geriet zwar nie ernsthaft in Gefahr, aber die Partie war mit Sicherheit

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.