Das Geld lockt: China als Traumziel

Fußball

Yannick Carrasco

Der Nächste, bitte: Nach Mousa Dembélé wechselte auch Marouane Fellaini nach China. Der Körper schmerzt, das Geld ruft. Fernost als Traumziel für den Karriereherbst.

Von Mike Notermans

Noch ein wenig muss er sich gedulden, dann hat auch Marouane Fellaini den Jackpot geknackt und den größten Vertrag seiner Karriere in der Tasche. Nach

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.