Auf ins WM-Abenteuer: Rote Teufel nach Moskau aufgebrochen

Nationalmannschaft

Foto: Instagram

Auf ins WM-Abenteuer: Die Roten Teufel sind am Mittwochmittag von Brüssel aus nach Moskau aufgebrochen.

Am Dienstagabend waren die Roten Teufel in Tubize zusammengekommen, nachdem ihnen Nationaltrainer Roberto Martinez nach dem starken 4:1 über Costa Rica einen freien Tag gegönnt hatte.

Fotos: Photo News

Am Mittwochmittag reiste der belgische Tross mit 24 Nationalspielern und 35 Betreuern vom Flughafen Zaventem nach Russland, wo nach der Landung um 15.55 Uhr (Ortszeit) der sofortige Transfer in das Mannschaftshotel „Mouscou Country Club“ erfolgt. Das erste Training ist für Donnerstagnachmittag angesetzt.

  • Hier residieren die Roten Teufel. Das Fünf-Sterne-Hotel „Mouscou Country Club“ befindet sich rund 35 Kilometer vom Zentrum der russischen Hauptstadt entfernt.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.