Landespokal: In Brügge wurde nicht gespielt

Schiedsrichterentscheidung

Charlerois Gaetan Hendrickx besichtigt den Platz, der gestern für unbespielbar erklärt wurde. | Foto: belga

Das Spitzenspiel des Landespokals zwischen Club Brügge und Sporting Charleroi wurde am Mittwochabend abgesagt. Das Viertelfinale fiel dem vielen Schnee der vergangenen Tage und den Regenfällen von Mittwoch zum Opfer.

Der Platz im Jan-Breydel-Stadion war unbespielbar, entschied der Schiedsrichter Jonathan Lardot zwei Stunden vor Anpfiff. „Der Ball rollte nicht

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.