AS-Fans in Zwischenfälle beim Pokalendspiel verwickelt

Fußball

Auch im Block des späteren Pokalsiegers Zulte-Waregem wurde Feuerwerk entzündet. | Foto: belga

Die Polizeizone Weser-Göhl hat am Montag bestätigt, dass Fans der AS Eupen in Zwischenfälle rund um das Pokal-Endspiel am Samstag in Brüssel verwickelt waren.

Einige Anhänger der AS Eupen pflegen intensive freundschaftliche Kontakte zu ihren „Kollegen“ zum KV Oostende. Daher waren sie an der Seite der Küstenstädter, als deren Lieblingsmannschaft am Samstag das Pokalendspiel gegen Zulte Waregem bestritt.

Nach den bisher vorliegenden Informationen waren Eupener Fans nicht in Handgreiflichkeiten verwickelt. Vielmehr geht es um den unerlaubten Einsatz von Feuerwerkskörpern, sogenannten Bengalos. Demnach hat es am Samstag keine Festnahmen von AS-Fans gegeben, wohl wurden Protokolle ausgestellt. Genaueres, so war bei der Polizeizone Weser-Göhl zu vernehmen, werde man erst wissen, wenn der Endbericht der Ostender Kollegen vorliege. (jph)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.