1:0 im Rückspiel gegen Kortrijk – KRC Genk steht im Finale

Pokal

Der KRC Genk steht als erste Mannschaft im Finale des belgischen Landespokals. Am Dienstagabend gewannen die Limburger das Rückspiel knapp mit 1:0.

Nach der 2:3-Niederlage beim KV Kortrijk reichte der Mannschaft von Philippe Clement das 1:0 im zweiten Aufeinandertreffen um zum fünften Mal in das Endspiel einzuziehen. Den Treffer, der den Weg in das Endspiel von Brüssel ebnen sollte, erzielte Ibrahima Seck bereits in der 16. Spielminute.

Somit deutet vieles auf ein Pokalfinale zwischen Genk und Standard Lüttich hin. Die „Rouches“ stehen nach dem überzeugenden 4:1-Sieg im Hinspiel gegen Club Brügge bereits mit einem Bein im Endspiel. Das Rückspiel im Jan-Breydel-Stadion findet am Donnerstag statt. (mn)

Kommentare sind geschlossen.