Sieben-Tore-Festival: Genk siegt – Gent muss zittern

Europa League

Genk siegte deutlich im Hinspiel. | Foto: belga

KRC Genk hat gute Chancen auf den Einzug in die Gruppenphase der Europa League. In der letzten Qualifikationsrunde gewannen die Limburger das Hinspiel gegen IF Bröndby mit 5:2.

Samatta (38.) und Trossard (46., Elfmeter) eröffneten das Schützenfest. Nur drei Minuten später traf Hermannsson zum Anschluss für die Gäste. Weitere vier Minuten später erzielte Wilczek das 2:2. Damit nicht genug: In der 56. Minute schoss Samatta zum 3:2 ein und erzielte in der 71. Minute das 4:2. Trossard erledigte den Rest, 5:2 (92.). AA Gent muss nach einem 0:0 im eigenen Stadion vor dem Rückspiel in einer Woche zittern. (mn)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.