Drei tödliche Minuten entschieden: Standard verliert in Krasnodar

Europa League

Nach dem Führungstreffer von Mehdi Carcela (links) war für Standard Lüttich die Welt in Krasnodar lange in Ordnung, doch die Platzherren bogen das Spiel noch um. | Foto: belga

Standard Lüttich hat am Donnerstagabend sein viertes Spiel in der Gruppenphase der Europa League in Krasnodar mit 1:2 verloren.

Von Jürgen Heck

Der Sieg der Russen geht aufgrund der Spielanteile und der Chancenverteilung durchaus in Ordnung. Dennoch dürfte man im Lager der „Rouches“ besonders enttäuscht sein. Einerseits fielen die beiden Gegentreffer spät

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.