EM-Tippspiel: Bälle fanden ihre Besitzer

GrenzEcho – Gewinnspiel

Die jungen Preisträger des EM-Tippspiels mit Autohaus-Besitzer Michael Johnen. | Foto: Helmut Thönnissen

Einige Kinder warfen am Dienstag an der Vervierser Straße einen EM-Ball in die Luft. Der Grund? Im Hyundai-Autohaus Johnen wurden die 30 besten Juniortipper des diesjährigen EM-Tippspiels des GrenzEcho prämiert.

Von Mario Vondegracht

Die Kinder waren mit ihren Eltern erschienen, um den begehrten Fußball zu erhalten. Insgesamt nahmen über 1.400 Kinder teil, fast ein Sechstel aller Tipper. Sie alle trugen ihren Teil dazu bei, dass die Internetseite des Tippspiels 2,2 Millionen Seitenabrufe verbuchte. Der beste Juniortipper Tamino Brancato aus St.Vith wurde bereits vergangene Woche ausgezeichnet. An zweiter Stelle folgte Maya Fischer aus Eupen mit 124 Punkten und einem Abstand von elf Zählern zu Brancato. An dritter Stelle lag Zoé Benker aus St.Vith (120).

.

Die restlichen Preisträger, die es am Dienstag nicht zum Termin geschafft haben, können ihren Ball in der St.Vither GE-Geschäftsstelle (ab nächster Woche) oder im Autohaus Johnen (zu den Öffnungszeiten) abholen.

Kommentare sind geschlossen.