Belgien ist in der Gruppe der Favorit – Martinez: „Das werden keine einfachen Spiele“

Nations League

Nationaltrainer Roberto Martinez mit Chris Van Puyvelde (r.) | Foto: Photo News

Machen wir es kurz: Einen Topgegner oder eine „Hammergruppe“ wurde der belgischen Nationalmannschaft am Mittwoch in Lausanne nicht zugelost. Wer auf Frankreich oder die Niederlande treffen konnte, dafür aber zwischen September und November auf Island und die Schweiz trifft, muss von Losglück sprechen.

Beide Nationen qualifizierten sich zwar für

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.