»Edu macht’s!«: Provinz-Keeper überstrahlt Ronaldo

Portugal hofft auf einen neuen »Wunder-Torwart«

Die portugiesischen Feldspieler konnten noch nicht restlos überzeugen, deshalb hofft man beim WM-Vierten von 2006 auf Rettungstaten von Torhüter Eduardo.

Cristiano Ronaldo ist der berühmteste Mann Portugals. Bei der WM hat der Stürmer seine Landsleute aber noch nicht überzeugen können. Da Nationaltrainer Queiroz eher defensiv spielen lässt, hofft man beim WM-Vierten von 2006 auf den neuen »Wunder-Torwart«: Eduardo.

Portugals Publicity-König Cristiano Ronaldo hat überraschend Konkurrenz im eigenen Haus bekommen

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.