Real Madrid gewinnt auch drittes Spiel – diesmal mit Courtois im Kasten

Fussball

Belgiens Nationaltorhüter Thibaut Courtois feierte am Samstagabend seinen Ligaeinstand für Real Madrid. Die Königlichen ließen CD Leganes beim 4:1 keine Chance. | Foto: afp

Champions-League-Sieger Real Madrid hat auch das dritte Spiel in der spanischen Fußballmeisterschaft gewonnen.

Die Mannschaft des neuen Trainers Julen Lopetegui setzte sich am Samstagabend ungefährdet mit 4:1 (1:1) gegen CD Leganes durch. Der belgische Nationaltorhüter Thibaut Courtois, der im Sommer vom FC Chelsea in die spanische Hauptstadt gewechselt war, feierte seinen Ligaeinstand zwischen den Pfosten bei den Königlichen. Er erhielt erstmals den Vorzug vor Keylor Navas. Die Treffer für den Favoriten erzielten der Waliser Gareth Bale (17. Minute), Doppeltorschütze Karim Benzema (50./61.) und Sergio Ramos per Foulelfmeter (66). Ebenfalls vom Elfmeterpunkt hatte Guido Carrillo für die Gäste ausgeglichen (24.). Dieser ließ Courtois, der einen soliden Eindruck hinterließ, aber ansonsten kaum gefordert wurde, keine Chance. Vor allem Benzema zeigte sich bei Real Madrid in Spiellaune und scheint nach dem Weggang von Superstar Cristiano Ronaldo regelrecht aufzublühen.

Atlético Madrid hatte zuvor in der Primera Divison am dritten Spieltag die erste Niederlage kassiert. Die Mannschaft von Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann verlor bei Celta Vigo mit 0:2 (0:0). Innerhalb von sechs Minuten machten Maxi Gomez (46.) und Iago Aspas (52.) den Heimerfolg perfekt.

Die Hauptstädter mussten nach der Gelb-Roten Karte für Abwehrspieler Stefan Savic (70.) gut 20 Minuten mit neun Feldspielern auskommen. (dpa/sc)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.