Frankfurt erreicht Pokal-Finale gegen Bayern München

DFB-Pokal

Eintracht Frankfurt hat zum zweiten Mal in Folge das deutsche Pokal-Finale erreicht.

Die Hessen gewannen das zweite Halbfinale bei Schalke 04 trotz Unterzahl in der Schlussphase mit 1:0 und bescherten ihrem scheidenden Trainer Niko Kovac ein Endspiel in Berlin gegen dessen künftigen Arbeitgeber Bayern München. Luka Jovic (75.) erzielte vor 61.891 Zuschauern in der Arena mit der Hacke das entscheidende Tor für die Frankfurter, die zum insgesamt achten Mal das Finale erreichten. Gelson Fernandes sah nur 33 Sekunden nach seiner Einwechslung aufgrund eines groben Foulspiels nach Videobeweis die Rote Karte (81.). (sid)

Kommentare sind geschlossen.