Real Madrid gewinnt Champions League – 3:1 gegen FC Liverpool

Fußball

Madrids Marcelo (M) jubelt bei der Siegerehrung mit dem Pokal. | Foto: dpa

Real Madrid hat zum dritten Mal nacheinander den Titel in der Champions League gewonnen. Der spanische Fußball-Rekordmeister setzte sich am Samstag im Finale in Kiew gegen den von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool mit 3:1 (0:0) durch.

Karim Benzema nach einem schweren Fehler von Liverpool-Torwart Loris Karius (51.), Gareth Bale vier Minuten nach seiner Einwechslung mit einem spektakulären Fallrückzieher (64.) und per Distanzschuss nach einem weiteren Patzer des früheren Mainzer Bundesliga-Schlussmanns Karius (83.) trafen für die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane. Sadio Mané (55.) hatte für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt.

Liverpool musste nach einer halben Stunde auf den ägyptischen Superstar Mohamed Salah verzichten, der mit einer Schulterverletzung ausgewechselt wurde. Real Madrid holte sich zum dritten Mal in Serie und zum 13. Mal insgesamt den wichtigsten Titel im Vereinsfußball. (dpa)

  1. Tja Herr Klopp, immer noch der Überzeugung Karius sei besser als Mignolet? Vielleicht next year, aber … ohne diesen Luftikus!

  2. Wüstes, verstecktes Faul von Ramos mit schwerwiegenden Konsequenzen für Liverpool, und leider nicht konsequent genug geahndet.

  3. Unverstaendlich….

    Ich kann nicht verstehen dass Ramos nicht wenigstens die gelbe Karte bekommen hat bei
    dem offentsichtlichen Foul (Der Referee stand daneben) gegen den Spieler von Liverpool( Salah)
    denn es war deutlich zu sehen dass der Spanier den Spieler von Liverpool praktisch zu Boden
    riss indem er sich einhackte und somit die Verletzung bewusst provozierte. Der Spielverlauf wurde vollstaendig veraendert.Ich will nicht sagen dass Real verloren haette aber die Verletzung
    des Liverpoolers brachte das Konzept von Klopp durcheinander. Es steht ausser Zweifel dass
    die beiden Fehler des Torhueters von Liverpool entscheidend das Ergebniss beeinflusst haben.Ich stelle den Sieg von Real nicht in Fragede,, Sie hatten die erfahrenere Mannschaft
    aber manchmal koennen eben individuelle Fehler ein Spiel entscheiden.

  4. Schon wieder sorgte Ramos dafür das ein der wichtigsten aber der gefährlichsten Spieler einer Mannschaft verletzt ausscheiden muss.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.