Dortmund rühmt Witsel: „So einen haben wir gebraucht“

Fußball

Traf gleich bei seinem ersten Einsatz für Borussia Dortmund: Axel Witsel. | Foto: Imago/Jan Huebner

„Axel Witsel hat der Mannschaft viel gebracht, er spielt einfach und ruhig … und er kann auch wichtige Tore schießen“, sagte Dortmund-Trainer nach dem knappen Pokalerfolg seiner Mannschaft.

Beim 2:1 nach Verlängerung erzielte Witsel 30 Sekunden vor Ablauf der Nachspielzeit (90.+5) den Ausgleich, vier Sekunden vor dem Ende der Verlängerung traf Reus (120.) zum schmeichelhaften Sieg. Reus rühmte den neuen Kollegen. „Als Fußballer sagt man, er hat Charakter ins Spiel gebracht. So einen haben wir echt gebraucht.“

Reus über Witsel: „So einen haben wir gebraucht.“

Favre: „Er hat der Mannschaft viel gebracht. Er spielt ruhig und einfach. Und er kann wichtige Tore.“ Sportdirektor Zorc durfte sich selbst zu dem Transfer beglückwünschen: „Top! Er hat das Spiel sofort an sich gerissen. Er war die Anspielstation. Dass er Tore macht, dafür haben wir ihn eigentlich nicht geholt. Hat aber heute auch geholfen.“

Die 20 Millionen Euro Ablöse, die der BVB für Witsel nach China an Tianjin Quanjian überweisen mussten, scheinen bestens angelegt. Als Transfer-Schnäppchen hat der Mittelfeldstratege mit dem Wuschelkopf das Zeug, zum Dortmunder Königstransfer zu werden. (sid/mn)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.