De Jong von Mainz zu Al-Ahli nach Katar

Fußball

Der frühere niederländische Nationalspieler Nigel de Jong wechselt vom deutschen Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 zu Al-Ahli in die erste katarische Liga. Dies teilten die Katarer am Montag per Twitter mit. Die Rheinhessen hatten den auslaufenden Vertrag mit dem 33 Jahre alten Mittelfeldspieler vor knapp zwei Wochen nicht verlängert. Der frühere Hamburger de Jong, Vizeweltmeister von 2010, hatte in der Winterpause bei den Mainzern unterschrieben und kam elfmal zum Einsatz.

Barcelona zahlt bis zu 40 Millionen Euro für Arthur

Der spanische Meister FC Barcelona verstärkt sich wie erwartet mit dem brasilianischen Mittelfeldspieler Arthur. Für den 21-Jährigen vom Erstligisten Grêmio Porto Alegre wird eine Ablösesumme von 31 Millionen Euro fällig. Hinzu kommen erfolgsabhängige Bonuszahlungen von bis zu neun Millionen Euro. Arthurs Vertrag läuft über sechs Jahre, die Ausstiegsklausel liegt bei 400 Millionen Euro. Er soll auf der Position von Barca-Legende Andrés Iniesta spielen. Der 34-Jährige wechselt nach Japan zu Vissel Kobe. Arthur spielte in der U17 und der U20-Auswahl Brasiliens.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.