4:0 in Büllingen – RFC St.Vith feiert Kantersieg im Derby

3. Provinzklasse

Foto: Ralf Schaus

Der RFC St. Vith hat am Freitagabend einen mehr als deutlichen Sieg im Derby gegen den FC Büllingen eingefahren.

14 Jahre nach der letzten Auflage des Prestigeduells setzte sich die Mannschaft von Trainer Dirk Willems mit 4:0 durch. Vor zahlreichen Zuschauern hatte Gregory Cremer doppelt getroffen, während Gangolf und Maxime Hoffmann sich für jeweils ein Tor feiern lassen durften. Nach dem zweiten Spiel hat St.Vith vier Punkte auf dem Konto und übernimmt – zumindest für einige Stunden – die Tabellenführung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.