Lontzen erwischte Elsenborn zwei Mal eiskalt

3. Provinzklasse

Foto: Photo News

Der KSC Lontzen hat ein deutliches Ausrufezeichen in der 3. Provinzklasse D gesetzt und den USFC Elsenborn auf dessen eigenem Platz mit 3:1 besiegt.

Zwischenzeitlich lag die Heimmannschaft sogar mit 0:3 hinten. Die Lontzener erwischten den Gegner direkt eiskalt und nach gerade einmal einer Spielminute zappelte der Ball bereits im Netz: Jason Klinkenberg, der mit Chris Havenith sein Startelfdebut für den KSC gab, hatte getroffen.

In der zweiten Halbzeit dasselbe Bild: Sofort nach dem Wiederanpfiff schaltete Robin Schins auf 2:0 und Mike Strumphler erhöhte auf 3:0 (70.). Steve Sonnet brachte Elsenborn noch einmal heran, doch an der Niederlage konnte auch er nichts mehr ändern. So fuhr Lontzen den ersten Saisonsieg ein, während Elsenborn wettbewerbsübergreifend zum dritten Mal in Folge mit leeren Händen da steht. (tf)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.