Endstation Endrunde: Rocherath fliegt gegen Trois-Frontières raus

Regionalfußball

Swen Küpper (links) und der KFC Rocherath müssen die Aufstiegsträume begraben. | Foto: Helmut Thönnissen

Der FC Trois-Frontières darf weiter an den Aufstieg in die 2. Provinzklasse glauben. Am Donnerstagabend hat der Fusionsklub den KFC Rocherath zu Hause mit 1:0 geschlagen und zieht damit in die interserielle Endrunde ein.

Das Tor des Tages erzielte Gaël Jungblut per Freistoß in der 54. Minute. Die Rocherather waren über die gesamte Spieldauer viel zu ungefährlich, kamen in der zweiten Hälfte nicht ein einziges Mal vor das Tor der Hausherren. Getragen von ihren zahlreichen Fans, die für ordentlich Stimmung sorgten, brachten die Gemmenicher den knappen Vorsprung deshalb über die Zeit und konnten in die Feierlichkeiten einsteigen.

Am Sonntag empfangen sie Limont, den Endrundensieger der 3. Provinzklasse A im ersten Spiel der interseriellen Endrunde. Sollten sie auch dort gewinnen, ist ihnen der Aufstieg sicher. Für den KFC Rocherath ist die Saison vorbei, er startet auch nächstes Jahr in der 3. Provinzklasse D. (tf)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.