Schwaches Spitzenspiel: Kein Sieger zwischen Bütgenbach und Lontzen

Fußball - 3. Provinzklasse D

Cédric Ponsard (r.) sicherte dem FC Bütgenbach mit seinem Tor einen Punkt. | Foto: David Hagemann

Das Spitzenspiel der 3. Provinzklasse D hat nicht gehalten, was es versprach: Der FC Bütgenbach und der KSC Lontzen trennten sich nach 90 schwachen Minuten mit 1:1.

Pierre Schmitz war es, der die Gäste aus Lontzen mit seinem 18. Saisontor nach einer halben Stunde in Front brachte. Es war erst die zweite nennenswerte Aktion des Spiels, nachdem Mike Strumphler kurz zuvor aus naher Distanz über das Tor schoss. Die Bütgenbacher enttäuschten im ersten Durchgang offensiv auf ganzer Linie, und so sorgte Trainer Guy Putters zur Pause für frischen Wind: Er brachte Edeljoker Mehdi Zinoune, der sogleich für mehr Präsenz vor dem Lontzener Tor sorgte. Zinoune war es auch, der unfreiwillig das 1:1 vorbereitete. Sein abgeblockter Schuss landete bei Cédric Ponsard, der per Dropkick ausglich (66.). Von da an bekam man immer mehr den Eindruck, als ob sich beide Mannschaften mit dem Punkt angefreundet hätten, und so blieb es beim 1:1-Unentschieden. (tf)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.