Dreifacher Bongard: Rocherath schlägt Bütgenbach

3. Provinzklasse

Stefan Bongard (rechts) | Foto: Ralf Schaus

Der KFC Rocherath hat nach der unglücklichen Niederlage gegen Heusy die richtige Reaktion gezeigt und den FC Bütgenbach mit 3:0 besiegt.

Überragender Mann des Tages war dabei Stefan Bongard, der mit seinem Hattrick für alle Tore verantwortlich war. Die beiden ersten Treffer gelangen dem Spielertrainer per Kopf, beide dazu nahezu aus identischer Position und jeweils über Bütgenbachs Torwart Ramon Theisen hinweg (10. und 44. Minute). Kurz nach der Halbzeit war Bongard erneut zur Stelle, diesmal aus kurzer Distanz mit dem Fuß (48.).

Der FC Bütgenbach war allerdings kein komplett unterlegener Gegner, sondern konnte ebenfalls große Chancen verzeichnen. Philipp Kessler und vor allem Manuel Theisen hätten für den FCB treffen können bzw. müssen. Auf beiden Seiten gab es außerdem noch einen Lattentreffer von Laurent Lambertz und Philipp Kessler.

Da seltsamerweise kein Schiedsrichter für die Begegnung angesetzt worden war, wurde Edgard Ganser kurzfristig zum Platz gerufen. Der Vater der beiden Rocherather Andy und Jonas Ganser pfiff die Partie schlussendlich mit 20 Minuten Verspätung an.

Rocherath bleibt durch diesen 3:0-Erfolg Vierter, Bütgenbach befindet sich im gesicherten Mittelfeld jenseits von Gut und Böse und bereitet sich nun auf den Prestigekampf gegen Elsenborn am kommenden Wochenende vor. (tf)

 

Kommentare sind geschlossen.