FC Lüttich meldet zweite Mannschaft ab – Trois-Frontières steigt auf

Provinzfußball

Illustration: dpa

Der RFC Lüttich hatte in der abgelaufenen Spielzeit allen Grund zur Freude. Sowohl die erste als auch die zweite Mannschaft schafften über die Endrunden den jeweiligen Aufstieg in die höhere Spielklasse.

Allerdings wird die B-Mannschaft zur kommenden Saison 2018-2019 nicht in der 2. Provinzklasse, sondern in der Reserve-Serie der 1. Division Amateure antreten. Dies verkündete der Traditionsverein am Freitagnachmittag auf seiner Webseite. Im Sinne der Jugendarbeit sei es die beste Entscheidung, ließ der Verein verlautbaren. Diese Entscheidung bleibt für den regionalen Fußball nicht ohne Auswirkungen.

Aller Voraussicht nach wird der FC Trois-Frontières, der den Aufstieg über die interserielle Endrunde knapp verpasste, als Aufsteiger in die 2. Provinzklasse nachrücken. Folglich fehlt in der 3. Provinzklasse D, in welcher die ostbelgischen Vereine angesiedelt sind, eine Mannschaft. Da der RFC Heusy ohnehin erst für die anstehende Saison in die „P3C“ verschoben wurde, wird dieser Vorgang wohl rückgängig gemacht. (fb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.