Büllingen steckt im Abstiegskampf; „Immer patzt hinten irgendeiner“

Fußball - 3. Provinzklasse D

Kevin Müllender (r.) und Tayfur Demirkazan trafen am Wochenende beim Duell gegen den FC Büllingen. gleich doppelt für Elsenborn. | Foto: GrenzEcho-Archiv

Wenn in einem Spiel sieben Tore fallen, ist es logisch, dass am Ende nur eine Mannschaft mit einem Lächeln das Spielfeld verlässt. Am Sonntagnachmittag war das wieder einmal der USFC Elsenborn, der den FC Büllingen noch tiefer in den Abstiegskampf stieß.

Von Tim Fatzaun

Wie schon im vorigen Derby gegen Bütgenbach hätten

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.