Sebastians „vergiftetes Abschiedsgeschenk“ – Hubert und Co. möchten weitermachen

Fußball

Egide Sebastian war 37 Jahre bei der Union Kelmis aktiv. „Am 15. Mai ist Feierabend“, so der Multimillionär. | Foto: GE-Archiv

Es schlug ein wie eine Bombe, auch wenn man es sich schon länger denken konnte. Egide Sebastian zieht sich bei der Union Kelmis aus der Vereinsführung zurück – und erhebt im gleichen Atemzug schwere Vorwürfe. Nachfolger dürfte der Präsident der B-Mannschaft, Vincent Hubert, werden.

Von Mario Vondegracht

Egide Sebastian ist in seiner

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.