HSV holt sich eine schallende Ohrfeige ab

Fußball - 2. Provinzklasse C

Der Honsfelder SV (in den roten Trikots) durfte sich über die 0:6-Niederlage nicht beschweren.
Der Honsfelder SV (in den roten Trikots) durfte sich über die 0:6-Niederlage nicht beschweren. | Foto: Ralf Schaus

Für den Honsfelder SV endete die Flutlichtpartie beim FC Eupen desaströs. 0:6, schon lange ist es her, dass der Klub dermaßen verdroschen wurde. Der zarte Aufwärtstrend bekam abermals einen kräftigen Schlag vor den Bug.

Von Marco Andres

„Das ist schon sehr bitter und tut richtig weh. Davon müssen wir uns jetzt erst

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *