Simon Dohogne ist schon gesperrt – FC Eupens torreicher Test

P2-RANDNOTIZEN

Mischa Meys rückt in den Kader der Union Walhorn. | Foto: David Hagemann

Simon Dohogne ist schon gesperrt

Schon nach drei Spielen erwischte es mit dem Kelmiser Simon Dohogne den ersten Spieler mit einer Gelbsperre. Er wurde in bisher jedem Spiel verwarnt, entsprechend ist nun im Derby gegen Walhorn Pause angesagt.

Langeweile bei der Wallonia Weismes

Nichts zu vermelden gab es bei

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.