Derby Lierse-Beerschot von Fan-Ausschreitungen überschattet

Fußball

Mit einem 2:1-Sieg der Gastgeber ging am Samstagabend das Antwerpener Derby in der 1. Division B zwischen dem SK Lierse und Beerschot-Wilrijk zu Ende. Wegen des Abschießens von Feuerwerkskörpern wurde die Partie bereits mit Verspätung angepfiffen. Als Lierse dann in der 52. Minute das 2:0 erzielte, begannen Fans beider Mannschaften, sich gegenseitig mit Feuerwerksraketen zu beschießen. Daraufhin unterbrach der Unparteiische die Partie für 30 Minuten. Nach Wiederanpfiff gelang Beerschot zwar noch der Anschlusstreffer in der 61. Minute, aber zu einem zweiten Treffer reichte es nicht. Durch diese drei Punkten übernimmt Lierse die Führung in der Wertung der zweiten Meisterschaftstranche. (belga)

Kommentare sind geschlossen.