Wie erwartet: Standard geht in die Berufung

1. Division

Ricardo Sá Pinto muss womöglich drei Spiele Sperre absitzen. | Foto: belga

Die „Affäre“ um die Schauspieleinlage von Fußball-Lehrer Ricardo Sá Pinto geht in die nächste Runde. Wie der Fußballerstligist Standard Lüttich am Mittwoch bekanntgab, wird der Klub die gegen ihren Coach verhängte Strafe anfechten.

Die zuständige Kammer beim Fußballverband hatte am Dienstag beschlossen, Sá Pinto für die Dauer von zwei

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.