Trebel glänzt, Anderlecht siegt

Fußball

Adrien Trebel (Mitte) zeigte am Freitag eine starke Leistung. | Foto: belga

Rekordmeister RSC Anderlecht behält seine weiße Weste und gewann auch das vierte Spiel. Am Freitag schickten die „Veilchen“ Excel Mouscron mit einer 0:2-Niederlage auf die Heimreise. Freuen darf das auch die AS Eupen.

Von Mike Notermans

Wer sich gefragt hat, warum Anderlecht-Cheftrainer Hein Vanhaezebrouck schon während seiner Zeit bei AA Gent auf

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren
  1. Freuen bringt leider keine Punkte….

    Ob Mouscron(oder Lokeren – Kortrijk …) nun verliert, darf die AS beruhigen aber
    Tatsache ist und bleibt, die AS muss punkten. Es ist bedauerlich anzusehen wie wir
    hinten immer die gleichen Tore kassieren (bei den U-Mannschaften gibt es derweil mehr
    System) und nun dem Sturm die Schuld in den Schuhen geschoben wird. Auch der Trainer muesste in der Woche den Spielern eine gewisse Taktik beibringen. Wir haben das Glueck dass nur EINER absteigt aber die Zeit draengt um etwas System im Spiel zu bringen.
    Ich kann als Trainer neue Spieler anfordern aber Sinn der Sache ist als Trainer aus Mittelmass
    eine schlagkraeftige Mannschaft zu formieren.Dies vermisse ich bei dem heutigen Coach der AS.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.