RSC Anderlecht: Karim Belhocine wird Interimstrainer

Personalie

Karim Belhocine (r.) übernimmt den RSC Anderlecht. | Foto: belga

Karim Belhocine übernimmt den RSC Anderlecht nach der Entlassung von Hein Vanhaezebrouck.

Eine langfristige Lösung wird Belhocine (40) allerdings nicht. Wie der Brüsseler Verein am Montagmorgen mitteilte, soll Belhocine, der zunächst als Assistent von Vanhaezebrouck zu Anderlecht wechselte, nur bis zur Winterpause an der Seitenlinie stehen. Bei den beiden verbleibenden Spielen in Mouscron (22.12.) und gegen Waasland-Beveren (27.12) fungiert Jonas De Roeck als Assistenztrainer.

Anderlecht trennte sich am Sonntagabend, wenige Stunden nach einer peinlichen 1:2-Niederlage bei Aufsteiger Cercle Brügge, von Vanhaezebrouck. In der Tabelle liegt der Rekordmeister auf dem vierten Platz und hat elf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter KRC Genk, der am Sonntagabend (18 Uhr) bei der AS Eupen zu Gast ist. (belga)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.