Ins Visier genommen: Anderlecht ist heiß auf Edmilson Junior

Transfergerücht

Edmilson Junior läuft noch im Dress der „Rouches“ auf. | Foto: Photo News

Der RSC Anderlecht ist laut Informationen der Tageszeitung „La Dernière Heure“ an einem Winter-Transfer von Lüttichs Stürmer Edmilson Junior (17 Spiele; 3 Tore) interessiert.

Der 23-jährige Linksaußen soll die Offensive des Rekordmeisters nach dem Ausfall des ehemaligen AS-Spielers Henry Onyekuru (20), der Ende Dezember in der Partie gegen seinen Ex-Club einen Innenbandriss erlitt und mindestens sechs Wochen ausfällt, verstärken.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Hein Vanhaezebrouck, der seit Oktober 2017 das Sagen bei den „Veilchen“ hat, versucht, Edmilson unter seine Fittiche zu nehmen. Erst vor zwei Jahren – damals noch in Diensten von KAA Gent – hatte Vanhaezebrouck alles darangesetzt, den Brasilianer in sein Team zu lotsen – jedoch ohne Erfolg. Der Offensivspieler entschied sich seinerzeit gegen Gent und für Standard Lüttich, das für seine Dienste rund eineinhalb Millionen Euro an Sint-Truiden überwies.

Sollte der Rekordmeister wirklich Ernst machen und Edmilson Junior, der bei den „Rouches“ noch einen Vertrag bis 2019 hat, verpflichten wollen, müssten die Verantwortlichen vom RSCA aber deutlich mehr als eineinhalb Millionen Euro auf den Tisch legen. Denn Transfermarkt.de taxiert den Marktwert des Standard-Spielers auf rund 3,5 Millionen Euro. (calü)

Kommentare sind geschlossen.