Formel 1 fährt auch 2019 in Deutschland

KURZ NOTIERT

Fußballerstdivisionär FC Antwerp und seine rumänischer Trainer Laszlo Bölöni haben ihre vertragliche Zusammenarbeit um zwei Jahre verlängert. | Foto: belga

Formel 1 fährt auch 2019 in Deutschland

Die Formel 1 macht auch in der nächsten Saison in Deutschland Station. Die Eigner der „Königsklasse“ und die Betreiber des Hockenheimrings haben sich auf einen neuen Vertrag geeinigt, wie die Formel 1 am Freitag bekannt gab. Der Große Preis von Deutschland soll am 28.Juli stattfinden, wie aus dem vorläufigen Kalender für die Saison 2019 hervorgeht. Die Weltmeisterschaft umfasst demnach 21 Rennen.

Sagan verpasst Etappensieg bei Vuelta

Weltmeister Peter Sagan hat den Sieg auf der siebten Etappe der Spanien-Rundfahrt knapp verpasst. Der slowakische Radprofi kam am Freitag nach 185,7 Kilometer von Puerto-Lumbreras nach Pozo Alcón auf den zweiten Platz. Sagan fehlten fünf Sekunden auf den französischen Sieger Tony Gallopin, der sich kurz vor dem Ziel aus der Spitzengruppe absetzen konnte. Der bisherige Zweite Michal Kwiatkowski aus Polen stürzte auf der turbulenten Etappe und verlor knapp eine halbe Minute auf seine Hauptkonkurrenten. Dank einer Zeitgutschrift schob sich der Tagesdritte Alejandro Valverde auf den zweiten Rang der Gesamtwertung hinter dem Überraschungsführenden Rudy Molard (F).

Laszlo Bölöni zwei Jahre länger beim FC Antwerp

Fußballerstdivisionär FC Antwerp und seine rumänischer Trainer Laszlo Bölöni haben ihre vertragliche Zusammenarbeit um zwei Jahre verlängert. Der Vertrag des 65-Jährigem läuft jetzt bis zum 30. Juni 2020. Der Rumäne hatte vor Beginn der vergangenen Saison beim „Great Old“ angeheuert und den Aufsteiger auf Anhieb in die Play-off 1 geführt. Auch in dieser Spielzeit sind die „Sinjoren“ mit elf von 15 möglichen Punkten ausgezeichnet aus den Startlöchern gekommen. Am Sonntag ist der FC Antwerp im Rahmen des sechsten Spieltags beim RSC Anderlecht zu Gast. (sid/belga)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.