Sperre gegen Ocansey: AS Eupen legt Berufung ein

1. Division

Eric Ocansey droht eine lange Sperre. | Foto: David Hagemann

Die AS Eupen legt Berufung gegen die Sperre von Eric Ocansey ein. Der Offensivspieler wurde am Dienstag für vier Spiele aus dem Verkehr gezogen.

Ocansey hatte bei der 1:4-Niederlage gegen Charleroi nach einem vermeintlichen Ellenbogenschlag die Rote Karte gesehen. Das Schiedsgericht des belgischen Fußballverbandes verhängte drei Tage später eine Sperre von vier Spielen und eine Geldstrafe in Höhe von 4.000 Euro gegen Ocansey.

„Zu viel“, lautet die Meinung der AS Eupen, die nun am Freitagnachmittag beim Fußballverband („commission d’appel“) vorstellig wird. Die Sitzung, in der auch die Fälle von Wesley Moraes (Club Brügge, sechs Spiele) und Mehdi Carcela (Standard Lüttich, zwei Spiele) verhandelt werden, beginnt um 14 Uhr.

Ein Urteil wird für Freitagnachmittag erwartet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.