Keita trifft zum Sieg in Mouscron: AS Eupen erkämpft ersten Saisonerfolg

1. Division

Keita erzielte das 1:0 für die AS Eupen in Mouscron. | Foto: David Hagemann

Die AS Eupen hat am Samstagabend den ersten Saisonsieg erkämpft. Gegen Mouscron, einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, siegten die Ostbelgier glanzlos mit 1:0. Durch den Erfolg ist Eupen nicht mehr Tabellenletzter.

Den einzigen und somit entscheidenden Treffer hatte Abwehrspieler Keita in der 28. Minute erzielt. Nach dem fünften Spieltag ist Eupen nicht mehr Letzter und gibt die Rote Laterne an Mouscron ab. Außerdem: Zum ersten Mal in dieser Saison kassierten die Ostbelgier keinen Gegentreffer. Am kommenden Wochenende wartet gleich die nächste schwere Aufgabe auf die AS Eupen. Am Samstag (18 Uhr) ist Standard Lüttich im Kehrwegstadion zu Gast.

Excel Mouscron 0:1 AS Eupen

Vor einer Woche gegen Gent (2:3) wurde die AS Eupen noch durch eine Entscheidung des Videoschiedsrichters benachteiligt. Am Samstagabend in Mouscron hätten die Ostbelgier ohne „VAR“ nach sieben Minuten mit 0:1 in Rückstand gelegen. Nach einem Kopfballtreffer von Ganvoula nahm Schiedsrichter Delferiere den Treffer zurück – und zog der Partie für einige Minuten den Stecker.

Viel Kampf, wenig Torchancen während der ersten Halbzeit in Mouscron. Foto: David Hagemann

Dass für beide Mannschaften verhältnismäßig viel auf dem Spiel stand, war auf und vor allem neben dem Platz nicht zu spüren. Die AS Eupen, bei der Rocky Bushiri in der Startelf stand, kam nach 24 Minuten zu ihrer ersten richtigen Torchance. Angreifer Toyokawa war an Ex-AS-Torwart Olivier Werner gescheitert.

Werner war es auch, der nur drei Minuten später stark gegen Pollet klärte. Eupen war nun am Drücker – und ging in der 29. Minute in Führung. Erst hatte Werner bärenstark gegen Toyokawa gerettet, dann drückte Keita den Ball zum 1:0 für die Gäste über die Linie. Ein aberkannter Treffer und ein Tor von Keita: Es sollten die einzigen Höhepunkte der ersten Halbzeit bleiben.

Fotos: David Hagemann

Nach dem Seitenwechsel geriet die AS Eupen unter Druck und konnte sich für mehrere Minuten kaum aus der eigenen Hälfte befreien. In der 52. Minute verhinderte Van Crombrugge mit einer Parade den Ausgleich. In der 67. Minute fehlten dem eingewechselten Essende nur Zentimeter zum 2:0 – und das mitten in einer Phase, in der Mouscron erneut auf den Ausgleich drängte. Bis zum Ende der Partie dominierte vor allem Kampf die Partie. Ein glanzloses Eupen verteidigte nun mit allem, was es hatte – und wurde belohnt. (mn)

  • Namen & Fakten

AS Eupen: Van Crombrugge – Molina, Blondelle, Bushiri, Gnaka – Luis Garcia, Lazare – Keita, Milicevic (62. Essende), Toyokawa (80. Megan), Pollet (72. Mulumba)

Tore: 0:1 Keita (28.)

  • Den Live-Ticker zum Nachlesen gibt es HIER.
  1. .. also Schlussfolgernd, hier spielten die Mannschaften um den vorletzten Platz…

    Eupen 3 Punkte Mouscron 3 Punkte

    Schauen wir mal beim Rückspiel, dann genügte ja schon ein Pünktchen……

  2. Mouscron 3 Punkte? …..Da ist wohl Ihr Rechenschieber hängen geblieben…..Bis jetzt hat Mouscron 0 Punkte! Nichts für Ungut. Mit freundlichen Grüßen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.