1:0 gegen Mouscron – AS Eupen macht großen Schritt im Abstiegskampf

1. Division

Foto: Foto: David Hagemann

Die AS Eupen hat am Samstagabend einen enorm wichtigen Sieg erzielt. Gegen Mouscron, einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, siegten die Ostbelgier mit 1:0.

Den entscheidenden Treffer erzielte Innenverteidiger Morteza Pouraliganji in der 58. Minute.

Genau wie Eupen konnte auch Lokeren gewinnen und setzte sich mit 2:0 gegen Sint-Truiden durch. Waasland-Beveren sorgte mit einem 2:0-Sieg in Antwerpen für eine Überraschung.

Umso wichtiger war der Erfolg gegen Mouscron für die AS. In der Tabelle haben die Ostbelgier nach wie vor acht Punkte Vorsprung auf den einzigen Abstiegsplatz.

Schon am Mittwochabend ist die AS Eupen erneut im Einsatz und trifft im Viertelfinale des Landespokals auf den KV Oostende.

AS Eupen 1:0 Excel Mouscron

Bei der AS Eupen stand Alessio Castro Montes erneut in der Startelf. Gleichzeitig mussten Molina, Ocansey und Bushiri auf die Bank.

Vor 2.096 Zuschauern gingen beide Teams gut organisiert in die Partie. Torchancen waren bei eisigen Temperaturen lange Mangelware.

Alessio Castro Montes stand erneut in der Eupener Startelf. Foto: David Hagemann

Eupen brauchte etwas Geduld, hatte dafür aber nach 24 Minuten die erste Großchance auf das 1:0. Nach einer guten Aktion von Toyokawa scheitert Kapitän Luis Garcia an Butez.

Eine Viertelstunde später forderte Eupen – Fall war im Strafraum zu Boden gegangen – einen Elfmeter. Schiedsrichter Van Driessche und der Videoassistent entschieden sich jedoch gegen einen Strafstoß für die Eupener, die in der ersten Halbzeit die besseren Torchancen hatten.

In der 42. Minute scheiterte Fall an Schlussmann Butez, der eine gute Leistung zeigte. Eupen hatte Chancen, schaffte es aber nicht, die Fehler des Gegners zu bestrafen.

Kurz nach dem Seitenwechsel hatte Luis Garcia erneut die Eupener Führung auf dem Fuß, scheiterte aber wieder an Butez. In der 58. Minute sollte der Führungstreffer für die Gastgeber dann aber fallen: Nach einem guten Freistoß von Luis Garcia von der linken Seite köpfte Pouraliganji zum 1:o ein. Für den Iraner war es der zweite Treffer im Trikot der AS.

Nur wenige Sekunden später wäre Mouscron um ein Haar der Ausgleich gelungen. Van Crombrugge parierte gut. Gleiches galt für eine Aktion, die nur eine Minute später folgte.

Im weiteren Verlauf setzte Mouscron immer wieder Nadelstiche und gab sich nicht auf. Mehrfach musste AS-Schlussmann Van Crombrugge eingreifen um den Ausgleich zu verhindern. Eupen kam unter anderem durch Ocansey zu guten Aktionen bzw. Chancen auf das 2:0, das aber nicht mehr fallen sollte.

Namen & Fakten

AS Eupen: Van Crombrugge – Castro Montes, Blondelle, Pouraliganji, Gnaka – Luis Garcia, Mulumba – Fall, Lazare (54. Ocansey), Keita (86. Schouterden) – Toyokawa (75. Bushiri)

Tor: 1:0 Pouraliganji (58.)

HIER gibt es den Live-Ticker zum Nachlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.