Der CHIO steht in den Startlöchern – Kemperman hat den Überblick

Pferdesport

Frank Kemperman arbeitet das ganze Jahr auf das Weltfest des Reitsports hin. Seit 25 Jahren hält er die Zügel beim Aachen-Laurensberger Rennverein fest in der Hand und managt das Großereignis auf seine Art. | Foto: Carsten Lübke

Aachen lockt und die Pferde kommen: Vom 13. bis 22. Juli geht im Herzen der Soers wieder der traditionsreiche CHIO, auch Weltfest des Pferdesports genannt, über die „Koppel“. Bevor sich aber in zehn Tagen die Elite des Reitsports in verschiedenen Disziplinen messen und die Besucherschar das weitläufige Areal beleben kann

Von Carsten Lübke

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.