Nowitzki zu möglichem Karriere-Ende: „Meine Frau fragen“

Basketball

Dirk Nowitzki erreichte zuletzt die historische Marke von 50.000 Spielminuten. Nun spricht der Deutsche über seine Zukunft in der NBA. | Foto: Photo News

Der deutsche Basketballstar Dirk Nowitzki (39) wird die Entscheidung über die Fortsetzung seiner NBA-Karriere nicht alleine treffen. „Ich muss meine Frau fragen, ob sie das noch weiter mitmacht“, sagte der Spieler der Dallas Mavericks der „Süddeutschen Zeitung“.

Nowitzki kann sich weiterhin gut vorstellen, im Herbst in seine 21. Spielzeit in Nordamerika zu starten. „Wenn der Körper weiter mitmacht, dann würde ich gerne noch eine Saison spielen“, sagte der Detusche. Grünes Licht brauche er aber auch von den Mavericks: „Ich muss mit der Organisation reden, ob die mich noch weiter wollen.“

Gesundheitliche Probleme plagen den NBA-Champion von 2011 derzeit nicht. „Ich habe diese Saison kein Spiel verpasst, das ist eine gute Nachricht“, so Nowitzki: „Jetzt warten wir den Rest der Saison ab. Im Sommer treffen wir eine Entscheidung. Ich mag die Kameradschaft, den Zusammenhalt, das Spielen. Das ist meine Welt.“

Bei der 101:104-Niederlage gegen die Los Angeles Clippers erreichte der 39-Jährige die historische Marke von 50.000 Spielminuten in der NBA. Zu diesem erlesenen Kreis gehören neben Kareem Abdul-Jabbar nur noch Karl Malone, Kevin Garnett, Jason Kidd, Elvin Hayes und nun auch Nowitzki.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.