NBA: Stephen Curry muss pausieren

Basketball

Basketball-Superstar Stephen Curry wird Meister Golden State Warriors in der nordamerikanischen Profiliga NBA mindestens zwei Wochen fehlen. Das gab der Klub in der Nacht zum Mittwoch bekannt.

Der 29-Jährige US-Amerikaner hatte sich im Spiel bei den New Orleans Pelicans am Montag den rechten Knöchel verstaucht. Eine Kernspintomographie am Dienstag ergab zumindest keine strukturellen Schäden. In zwei Wochen soll Currys Knöchel erneut untersucht werden. Der viermalige Allstar war bei dem Versuch, an Pelicans-Spieler E’Twaun Moore vorbeizuziehen, an dessen Schuh hängen geblieben und umgeknickt.

„Das war ein blöder Spielzug von mir. Ich konnte mich dann leider nicht mehr auffangen, das hat natürlich ganz schön weh getan“, sagte Stephen Curry nach der Begegnung. (sid)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.