Bartholemy und Co. jagen den WM-Titel: „Alles muss passen“

Interview

Michael Bartholemy (2.v.r.) mit Fahrer Jack Miller und Teambesitzer Marc van der Straten.

Als bei Michael Bartholemy das Handy klingelt, ist es in Japan nach 14 Uhr, während Ostbelgien gerade erst in den Tag gestartet ist. Die kommenden Wochen wird der Eupener Teamchef mit dem Rennstall Marc VDS in Japan, Australien, Malaysia und Valencia verbringen. Wenn alles klappt, hat der private Rennstall bald

Von Mike Notermans

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.