Auch der belgische Schützling von Freddy Loix scheiterte an den harten Hinkelsteinen

ADAC Rallye Deutschland

Der belgische Gentlemendriver Jourdan Serderidis in einem Ford Fiesta WRC-Kundenauto von M-Sport bei der Deutschland-Rallye. | Foto: David Hagemann

Die Wertungsprüfungen auf der berüchtigten Panzerplatte im Militärgelände in Baumholder ringen allen Teilnehmern der ADAC Rallye Deutschland großen Respekt ab.

Hier spielen sich auf den rauen Betonstrecken Jahr für Jahr dramatische Szenen ab. Die harten Hinkelsteine haben es in sich. Diese Felsbrocken sollen dazu dienen, Militärfahrzeuge davon abhalten, vom

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.