Andy Malmendier (FC Eupen B): „Stelle mich in den Dienst der Mannschaft“

Interview

Herr Malmendier, diese Saison trainieren Sie die Mannschaft alleine. Sehen wir Sie daher nur an der Seitenlinie?

Das weiß ich zum jetzigen Zeitpunkt noch gar nicht. Ich teste derzeit ein bisschen, wie das so ist. Ob ich von Anfang an spielen, ob ich erst eingewechselt werden oder ob ich

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.