Van den Bergh wirft sich ins Viertelfinale der WM

Darts

Dimitri van den Bergh (l.) und Mensur Suljovic vor der Partie | Foto: dpa

Am Donnerstag hat Dimitri van den Bergh für die größte Überraschung des Tages bei der PDC-Darts-WM gesorgt.

Der 23 Jahre alte Antwerpener bezwang im Londoner Alexandra Palace den Österreicher Mensur Suljovic 4:0. Suljovic, an Platz fünf der Weltrangliste gesetzt, galt in der Partie als Favorit. Dennoch spielte er eine ungewohnt schwache Partie und machte es seinem Gegner nicht allzu schwer. Van den Bergh, vor wenigen Wochen erst Junioren-Weltmeister geworden, brillierte zwar nicht, profitierte aber von der katastrophalen Doppelquote seines Gegenübers. „Es ist unglaublich. Ich kenne die Qualität von Mensur sehr gut. Normalerweise nutzt er jede Chance, um auszumachen, diesmal hat er ausgelassen. Es war total anders, als ich erwartet hätte. Das Viertelfinale zu erreichen, ist für mich fantastisch“, so van den Bergh, der im fünften Duell mit Suljovic zum dritten Mal siegreich blieb. (dap/calü)

Van den Berghs Gegner im Viertelfinale, das am Freitag, 29. Dezember stattfindet, wird Rob Cross sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.